Dragons sind zurück im Waldstadion – Vorbereitungsspiel gegen die Bielefeld Bulldogs

Am kommenden Samstag steht ein Highlight für alle American Football-Fans in Gießen und Umgebung an. Die Gießen Golden Dragons laden zum Saisonvorbereitungsspiel gegen die Bielefeld Bulldogs ins Gießener Waldstadion ein.Da die Bielefeld Bulldogs in der Nordstaffel und die Dragons in der Südstaffel der GFL2 beheimatet sind, trafen beide Teams bisher

GFL startet am 11./12. Mai in die Saison 2024

(Frankfurt/Main) Rechtzeitig vor Weihnachten präsentiert die German Football League (GFL) den Spielplan für die Saison 2024. Die Erima GFL (1. Bundesliga) geht wie gewohnt mit 16 Vereinen ab dem Wochenende 11./12.5. in die nächste Spielrunde. Die GFL 2 (2. Bundesliga) startet ab dem Wochenende 25./26.5. mit 15 Teams in die

Dragons unterstützen Spendenaktion für krebskranke Kinder

Die Gießen Golden Dragons und ihr Maskottchen Drago waren heute zu Gast auf der Kinderkrebsstation Peiper des Universitätsklinikums Gießen.  Zum einen wollten die Dragons den schwerkranken Kindern eine Freude bereiten und zum anderen die Spendenaktion „Crucial Catch“ des Elternvereins für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen e.V. unterstützen. Ins Leben gerufen

Wildcats spielen 2024 1. Liga

Nach dem anfänglichen Schock für die Wildcats, dass es keine Relegationsspiele geben wird nach der Absage von Ravensburg, schalteten die Verantwortlichen und das Team schnell wieder in den Zukunfts-Modus. Vergangenen Samstag fand in der In(n) Energie Arena ein Teammeeting zusammen mit der Vorstandschaft der Wildcats statt um über den direkten

Wildcats Gegner verzichtet auf Relegation

Es machte die Runde wie ein Lauffeuer. Die Ravensburg Razorbacks verzichten auf die Relegation und somit könnten die Kirchdorf Wildcats ohne Aufstiegsspiele in die GFL aufsteigen. "Wir haben offiziell am Montag Abend davon erfahren und waren sehr irritiert über die Aussagen von Ravensburg", erklärt Wildcats Präsident Wolfgang Höfelsauer, der mit

Christopher Baerwolf verstärkt den Trainerstab der Invaders

Hildesheim/Hannover. Die Hildesheim Invaders bekommen Verstärkung eines Nationaltrainers: Christopher Baerwolf wird ab der kommenden Saison als Trainer für die Wide Receiver der Hildesheim Invaders in der Erima German Football League verantwortlich sein. Außerdem wird der 38-Jährige als Co-Offensive-Coordinator von Headcoach Marcus Herford fungieren. Baerwolf war zuletzt mehrere Jahre Cheftrainer und Offensive