Mit einem zu jeder Zeit ungefährdeten Heimsieg gegen die Oldenburg Knights sichern die Griffins die Tabellenführung in der GFL 2 Nord. Am Ende feierten die GrifFANS einen hohen 42:3 (0:0/28:3/7:0/7:0) Sieg.

Zum Gameday der Neuen Rostocker fanden sich knapp 1000 Zuschauer im Leichtathletikstadion ein. Die Stimmung war fantastisch und das Wetter hielt. Auch das Rahmenprogramm lieferte in gewohnter Weise ab und ließ die Greifen glücklich in die kurze Sommerpause gehen.

Griffins Sichern Souveraen Tabellenfuehrung Rog Oldenburgknights 06072024 13 Scort

Die Greifen kamen schwer in die Partie. Die Verteidigung ließ aber auch nichts zu. Schon den ersten Drive der Gäaste aus Oldenburg beendet #27 DB Liam Schmidt mit einer Interception von Knights QB Joshua Cartwright. Es sollte nicht die einzige bleiben… Aber auch die Hausherren mussten schon nach 6 plays punten. Das Gleiche gab es auch auf der anderen Seite zu sehen und so kam der Griffins Angriff kurz vor Ende des ersten Quarters erneut an den Ball. Das zweite war gerade angepfiffen , als #5 QB Conor Regan seine #13 WR Lucian Stepanek mit einem Pass fand, der in die Endzone sprintete. Kicker #8 Arthur Riemer, der den arbeitsbedingt fehlenden Topscorer der GFL 2 #15 TE Jonas Beumer würdig vertrat, verwandelte auch den PAT – 7:0 Führung. Und nun die bereits vorentscheidende Szene des Spiels. Im ersten Versuch der Knights schlug der wieder überragenden #0 MLB Maurice Wright jr. den Ball frei, #92 DL Niklas Gudatke sicherte ihn für seine Farben an der 8yd line. Und QB Regan ließ sich nicht lang bitten und übergab den Ball an #6 WR Gabriel Love, der erneut einen TD erzielen konnte, PAT ebenfalls gut. 14:0.

Griffins Sichern Souveraen Tabellenfuehrung Rog Oldenburgknights 06072024 92 Sichert Fumble

Auch im nächsten Drive der Knights nur 3 plays und schon war der Ball wieder in den Händen der Griffins. #2 DB Dante Anderson fing erneut einen Pass des Knights QB ab und legte noch einige yards zurück. 5 play später der Ball erneut in der Oldenburger Endzone – #1 WR Ruben Saint-Jean trug sich in die Scorerliste ein. Drei Touchdowns in dreieinhalb Minuten und das Stadion kochte… Nun endlich auch ein langer und guter Drive der Gäste bis an die Rostocker 12yd line. Mehr aber als ein Fieldgoal sprang dabei nicht heraus – 21:03. Doch die Antwort der Greifen prompt. Im folgenden Kickoff Return startete Gabriel Love an der eigenen 4yd line und konnte erst tief in der Hälfte der Knights durch ein böses Foul gestoppt werden – eigentlich ein fast sicher geglaubter TD. Doch den machte #9 RB Calum Davidson direkt im nächsten play und sprintete die restlichen 35 yd in die Endzone. Die Oldenburger versuchten nochmal alles, aber mit dem Stand von 28:03 ging es in die Pause.

Aus dieser kommend benötigten die Griffins nur 3 plays und standen schon wieder in der Endzone des Gegners. QB Regan passte dreimal vor den Augen seines Vaters complete, beim letzten der drei Pässe nahm WR Saint-Jean das halbe Defense Backfield der Knights auseinander und erzielte den TD. Die endgültige Vorentscheidung. Denn danach passte nicht mehr viel zusammen. Der Knights QB wurde erneut intercepted, diesmal war es Defense Captain Maurice Wright jr persönlich, der den Ball auch noch sehenswert nach vorn trug. Ein anschließender Fiedgoal Versuch von Kicker Riemer konnte aber geblockt werden.

Griffins Sichern Souveraen Tabellenfuehrung Rog Oldenburgknights 06072024 Die D Liess Wieder Wenig Zu Und Fing 4 Baelle Ab

Kurz nach Beginn des letzten Quarters erneut eine Interception des Knights QB, #32 LB Daniel Pohl hatte die Ehre des Catches. Und diesmal der Touchdown der Hausherren nach einem der schönsten Plays des Tages. WR Love sprintete nach großartigem Regan Pass letztlich für 61 yd in zum letzten Score des Tages – 42:03. Nun ließen es die Greifen ruhiger angehen, alle Spieler kamen zum Einsatz. Große Freude bei den Neuzugängen und Rookies, die die ersten yards und catches erzielen konnten, sehr zur Freude des Publikums und der Coaches. Die Griffins gehen nun in ungewohnter Position die kurze Sommerpause als TABELLENFÜHRER der GFL 2 Nord, ehe sie am 28.07. erneut zum Heimspiel bitten. Gegner werden dann die Bulldogs aus Bielefeld sein – Kickoff im Autowelt Gameday ist um 15:00 Uhr – go Griffins !

Rostock Griffins
Mitte der Neunziger Jahre taten sich in Rostock einige Verrückte zusammen, um den Sport „American Football“ in Rostock zu etablieren. Angeregt wurde dies durch Kontakte mit amerikanischen Werftarbeitern. Im Jahr 1997 wurde das Ganze dann offiziell gemacht und unter dem Dach des PSV Rostock eine Abteilung American Football gegründet. Die Baltic Blue Stars waren geboren. Die ersten Spiele wurden in Bad Sülze ausgetragen, aber es gelang, ein Spiel im Leichtathletikstadion stattfinden zu lassen, zu dem weit mehr als 1000 Zuschauer kamen. Über eine wechselvolle Geschichte gelang es anschließend nicht immer durchgängig an einem Ligabetrieb teilzunehmen. Aber es wurde immer intensiv an jungen Talenten geschmiedet, die auch heute noch den Großteil des aktuellen Kaders bilden. So konnte man die Entwicklung nicht aufhalten. In den Jahren 2005 und 2006 konnte dann unter dem Dach des SV Dynamo wieder durchgehend und teilweise erfolgreich an einem Ligabetrieb teilgenommen werden, da sich einige Gründungsmitglieder erneut zusammenfanden und ein neuer Hauptsponsor hinzukam. Gemeinsam wurden die vorhandenen Probleme gelöst, die letztlich zu einem Vereinswechsel zum SV Warnemünde führten. Ebenfalls konnten einige erfolgreiche Sportler der Region, wie beispielsweise Ex-Sumo Weltmeister Alex Czerwinski, für den körperbetonten und anspruchsvollen Sport Football gewonnen werden. Ab dem Jahr 2007 startete das Team dann in der Oberliga OST unter anderem gegen Teams aus Halle, Chemnitz und Berlin. Erstmals gab es auch ein Jugendteam, das in der Jugendliga Ost auflief. Ab 2008 gab man sich den „Kampfnamen“ Rostock Griffins, da es mit dem alten Namen leider rechtliche Probleme gab. Nach insgesamt 21 Jahren als Abteilung in einem Mehrspartenverein erfolgte im Oktober 2018 der Schritt in die Eigenständigkeit als Rostock GRIFFINS e.V. !
https://rostockgriffins.de/

Ähnlicher Artikel