Wildcats behaupten sich

Im fünften Spiel der Saison fahren die Wildcats ihren vierten Sieg ein und behaupten Tabellenplatz zwei in der GFL2. Es sah von Anfang an so aus, dass Kirchdorf die Gäste aus Fürstenfeldbruck klar dominiert, was sich in Hälfte zwei allerdings anders darstellte. Die Hausherren gingen gleich in Führung. Quarterback Jimmy

Fürstenfeldbruck kommt nach Kirchdorf

Wild wird es zugehen am Samstag um 16.00 Uhr in der Kirchdorfer In(n) Energie Arena. Die "Wildschweine" sind zu Gast bei den Wildcats. Für die TSV-Footballer eine schwere Aufgabe, da Quarterback Jimmy Keefe immer noch fehlen wird und daher es wohl wieder die Abwehr der Wildcats richten muss. Die Gäste

Wildcats auswärts erfolgreich

Die Rollenverteilung vor dem Auswärtsspiel der Kirchdorf Wildcats bei den Wiesbaden Phantoms war – trotz des verletzungsbedingten Fehlens von US-Spielmacher Jimmy Keefe - klar. In einem zerfahrenen Spiel mit zahlreichen Strafen und Fehlern auf beiden Seiten konnten sich die Wildcats letztendlich ungefährdet mit 31:14 durchsetzen und wahren somit die Chance auf

Wildcats müssen nach Wiesbaden

Mit gemischten Gefühlen werden diesen Samstag die Kirchdorf Wildcats die Fahrt nach Hessen zu den Wiesbaden Phantoms antreten. Zwar haben die Phantoms ihre bisherigen beiden Spiele auswärts gegen die Straubing Spiders und zu Hause gegen die Bad Homburg Sentinels verloren und die Wildcats zeigten trotz der Heimniederlage im Niederbayern-Kracher gegen die

Wildcats verlieren mit erhobenem Haupt

Ein klasse Spiel mit viel Kampf ging am Ende mit 14:30 für Straubing aus und dennoch wurde dem Team der Wildcats von 500 Zuschauern zugejubelt, da sie eine Klasse Leistung geboten haben und das ohne US-Quarterback Jimmy Keefe, der ab dem zweiten Quarter mit einer schweren Verletzung ausfiel. Es war

Alles bereit für das Niederbayernderby

Am Samstag um 16.00 Uhr kommt es in der In(n) Energie Arena in Kirchdorf zum ersten Spitzenspiel in der GFL2. Die Wildcats empfangen den Tabellenführer Straubing Spiders. Hier treffen die zwei bisher ungeschlagenen Teams aufeinander und der Sieger wird die Tabellenspitze übernehmen. Es ist also angerichtet für ein hochklassiges Footballspiel.

Wachsame Wildcats bei den Wächtern

Ein kühles Bad wäre wohl allen lieber gewesen am Samstagnachmittag in Bad Homburg. Für die Kirchdorf Wildcats war es dennoch ein erfrischendes Erlebnis in einer GFL2 Hitzeschlacht gegen die Sentinels. Mit einem 21:6 Auswärtserfolg reisten die Niederbayern aus dem Stadion ab und konnten so entspannt die siebenstündige Heimreise antreten. Das

Wildcats reisen in den Taunus

Am Samstag um 17.00 Uhr geht es für die Kirchdorf Wildcats bei den Bad Homburg Sentinels im zweiten Spiel in der GFL2 zu einer langen Auswärtsfahrt. Bereits um sechs Uhr morgens startet das Team von Headcoach Christoph Riener von Kirchdorf aus in den Obertaunus. Die "Wächter" aus Bad Homburg haben

Fulminanter Start für Wildcats

Mit einem haushohen 51:0 gegen die Frankfurt Pirates sind die Kirchdorf Wildcats am Samstag vor 250 Zuschauern in der In(n) Energie Arena beeindruckend in die Saison gestartet. Die Anspannung war allen Beteiligten im Team, bei den Trainern und den Organisatoren anzumerken, ob alles glattgeht bei der Heimpremiere nach eineinhalb Jahren

Endlich geht es los bei den Wildcats

Eine positiv nervöse Grundstimmung ist auszumachen bei den Kirchdorf Wildcats, die am kommenden Samstag ihr erstes Spiel in GFL2 bestreiten. "Wir sind bereit und freuen uns alle schon richtig auf die Saison", bestätigt auch Headcoach Christoph Riener, der nach einer relativ kurzen Vorbereitungszeit seines Teams nun sein Team auch auf