Wildcats bleiben Zweiter

Schnell mal 1060 Kilometer zurückgelegt, aber mit zwei Punkten und einem 40:9 Erfolg von den Wiesbaden Phantoms zurückgekehrt. Das ist die Bilanz des Bundesligateams der Kirchdorf Wildcats vom Wochenende. Das Spiel in Wiesbaden war zu keiner Zeit gefährdet und die trotz Minimalkader erspielten die Wildcats ein beachtliches Ergebnis. Allerdings war

Wildcats fahren nach Wiesbaden

Eine der weitesten Auswärtsfahrten steht am Samstag für die Kirchdorf Wildcats auf dem Programm. Gegner sind die Wiesbaden Phantoms, die derzeit auf dem letzten Tabellenplatz in der GFL2 stehen. Eine vermeintlich leichte Aufgabe für den Tabellenzweiten der Liga. Dennoch müssen die Wildcats auf der Hut sein. Vermeintlich leichte Gegner bereiten

Wildcats sichern Platz zwei

Es war das Verfolgerduell der GFL2 Süd am Samstag in der In(n) Energie Arena. Kirchdorf Wildcats gegen Fursty Razorbacks, das die Wildcats in einer doch deutlichen Höhe für sich entscheiden konnten. 27:13 hieß es am Ende für die Hausherren, die somit ihren zweiten Tabellenplatz in der GFL2 behaupten. Es hat

Wildcats empfangen Fürstenfeldbruck

Am Samstag um 16.00 Uhr kommt es in der kirchdorfer In(n) Energie Arena zu einer wilden Begegnung. Die "Wildkatzen" empfangen die "Wildschweine" aus Fürstenfeldbruck. Für die Experten der GFL2 ist diese Partie durchaus ein Spitzenspiel, da die Razorbacks letzte Woche nur mit 23:24 zu Hause gegen den Tabellenführer und Titelaspiranten

Wildcats feiern Punktefestival

Mit einem haushohen 67:13 fertigen die Kirchdorf Wildcats am Pfingstsamstag die Frankfurt Pirates am Bayerischen Spieltag ab. Es war eine ziemlich einseitige Partie, in der Schnell klar war, dass die Hausherren als Sieger vom Platz gehen werden. Lukas Anzeneder eröffnete den Punktereigen für die TSV Footballer mit einem Field Goal.

Frankfurt beim Bayerischen Gameday

Die Hessen kommen am Pfingstsamstag zu den Kirchdorf Wildcats in die In(n) Energie Arena. Mit den Frankfurt Pirates ist der Tabellenletzte beim Tabellenfünften zu Gast am Inn. Und das ganze während der Pfingstdult beim traditionellen Bayerischen Gameday der Wildcats. Für die Fans ist Dirndl und Lederhosen Pflicht. Es gibt natürlich

Wildcats siegen ungefährdet in Stuttgart

Eine klare Sache war es für die Kirchdorf Wildcats am Sonntag in Stuttgart gegen die Scorpions. 32:0 hieß es am Ende in einem mäßigen Spiel, wie Headcoach Christoph Riener zu Protokoll gab. Dennoch ein wichtiger Sieg für die Niederbayern, die ihre ersten Punkte einfuhren und nun sich auf die nächsten

Wildcats mit schwerer Auswärtshürde

Am kommenden Sonntag geht es für die Kirchdorf Wildcats nach Stuttgart zum GFL-Absteiger der Scorpions. Nach der Heimniederlage vom vergangenen Samstag steht das Team aus Niederbayern gleich etwas unter Druck. Denn die Scorpions haben in ihrem ersten Spiel gegen die Wiesbaden Phantoms mit einem 35:19 ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Stuttgarter

Wildcats verlieren Auftakt

Der Saisonauftakt der Kirchdorf Wildcats ging in die Hose. In einem Spiel, dass lange offen war, entschied zum Ende ein Fehler im Special Team der Wildcats die Partie. 630 Zuschauer sahen bei bestem Wetter ein nicht hochklassiges Spiel, dafür war aber immer Spannung garantiert. Ingolstadt ging im ersten Quarter mit

Wildcats starten am Wochenende in die Saison

Für das Bundesligateam der Kirchdorf Wildcats wird es ernst am Samstag um 16.00 Uhr in der In(n) Energie Arena. Zum Saisonauftakt in der GFL2 kommen gleich zu Beginn die Ingolstadt Dukes an den Inn. Die erste richtige Saison ohne Corona Maßnahmen wird für alle Beteiligten spannend. Die Wildcats hatten aber