Ein Unentschieden, ein Sieg, eine knappe Niederlage. Das ist die bisherige Ausbeute der Griffins in der noch jungen GFL 2 Saison. Und nach dem Duell am letzten Wochenende und der Niederlage gegen die Topfavoriten aus Berlin wartet gleich das nächste Schwergewicht des deutschen Footballs auf die Hansestädter. Am Samstag, Kickoff 16 Uhr, werden die Panther aus Düsseldorf in Rostock erwartet.

Positiv – die Griffins dürfen endlich wieder vor Zuschauern spielen. 1250 sind genehmigt und die Verantwortlichen hoffen, dass dieses SOLL nach fast zwei Jahren ohne Live Football in Rostock auch erreicht wird. Denn die Unterstützung gegen einen weiteren Aufstiegsfavoriten wird dringend notwendig sein. Die Panther haben bisher zwei Spiele absolviert und konnten beide für sich entscheiden. Gegen Hamburg und Solingen gab es zwei Siege mit nur einem TD für die Gegner. Das heißt eine bärenstarke Defensive erwartet den munteren Griffins Angriff. Folgerichtig sind die Panther zunächst einmal Tabellenführer der GFL 2 Nord.

Für die Rostocker kann es erneut nur heißen: „It´s time to change…“ In den bisherigen vier Duellen gegeneinander gewannen immer die Panther. Das soll sich nach dem Willen der Jungs um HC Grahn nun aber ändern. Man sieht sich auf jeden Fall in der Lage, mit den Favoriten der Liga mitzuhalten. Dies bewies man ja kürzlich in Berlin. Und so hoffen die Coaches, dass alle wieder an Bord sind und den Greifen ein nahezu fehlerloses Spiel gelingt, denn das wird von Nöten sein, um den ehemaligen mehrfachen deutschen Meister zu ärgern.

Aufgrund der aktuellen Verfügung der Landesregierung in MV gibt es zum Einlass in das Stadion folgende Anordnungen: – keine Testpflicht – Maskenpflicht in allen Bereichen, außer nach Erreichen des Sitzplatzes und wenn ein Abstand von 1,50 Metern eingehalten werden kann (entfällt für Kinder bis 6 Jahren sowie Personen mit amtlicher Befreiungsbescheinigung / Mitführen des Ausweisdokumentes).

Aktuelle Mitglieder des Vereins erhalten wie gewohnt freien Zugang (bitte Ausweisdokument mit Lichtbild mitführen) Hier erhalten diese am Einlass auch ihren neuen Vereinsausweis für 2021.

Für die Fans wird es im Stadion wieder wie gewohnt Catering von SOL CATERING, Kinderprogramm, Cheerleading, Merchandise und weiteres Rahmenprogramm geben. Neu wird die LED Wand werden, die den Livestream überträgt, inklusive aller Zeitlupen. Also noch mehr Footballgenuss im Stadion. Wir freuen uns sehr auf eine stimmungsvolle Kulisse – go Griffins !

Rostock Griffins
Mitte der Neunziger Jahre taten sich in Rostock einige Verrückte zusammen, um den Sport „American Football“ in Rostock zu etablieren. Angeregt wurde dies durch Kontakte mit amerikanischen Werftarbeitern. Im Jahr 1997 wurde das Ganze dann offiziell gemacht und unter dem Dach des PSV Rostock eine Abteilung American Football gegründet. Die Baltic Blue Stars waren geboren. Die ersten Spiele wurden in Bad Sülze ausgetragen, aber es gelang, ein Spiel im Leichtathletikstadion stattfinden zu lassen, zu dem weit mehr als 1000 Zuschauer kamen. Über eine wechselvolle Geschichte gelang es anschließend nicht immer durchgängig an einem Ligabetrieb teilzunehmen. Aber es wurde immer intensiv an jungen Talenten geschmiedet, die auch heute noch den Großteil des aktuellen Kaders bilden. So konnte man die Entwicklung nicht aufhalten. In den Jahren 2005 und 2006 konnte dann unter dem Dach des SV Dynamo wieder durchgehend und teilweise erfolgreich an einem Ligabetrieb teilgenommen werden, da sich einige Gründungsmitglieder erneut zusammenfanden und ein neuer Hauptsponsor hinzukam. Gemeinsam wurden die vorhandenen Probleme gelöst, die letztlich zu einem Vereinswechsel zum SV Warnemünde führten. Ebenfalls konnten einige erfolgreiche Sportler der Region, wie beispielsweise Ex-Sumo Weltmeister Alex Czerwinski, für den körperbetonten und anspruchsvollen Sport Football gewonnen werden. Ab dem Jahr 2007 startete das Team dann in der Oberliga OST unter anderem gegen Teams aus Halle, Chemnitz und Berlin. Erstmals gab es auch ein Jugendteam, das in der Jugendliga Ost auflief. Ab 2008 gab man sich den „Kampfnamen“ Rostock Griffins, da es mit dem alten Namen leider rechtliche Probleme gab. Nach insgesamt 21 Jahren als Abteilung in einem Mehrspartenverein erfolgte im Oktober 2018 der Schritt in die Eigenständigkeit als Rostock GRIFFINS e.V. !
https://rostockgriffins.de/

Ähnlicher Artikel