Samstag, 10.07.2021 - Kickoff 17:00 Uhr
GFL2 Süd2 - Sportzentrum Nordwest

Bad Homburg Sentinels

Frankfurt Pirates

Bad Homburg Sentinels
33
Frankfurt Pirates
3
Quarterstände
6:0 / 0:3 / 27:0 / 0:0
Infos zum Spiel
VIDEO. Dieses Spiel wird übertragen von Livestream.com.

Nach dem 33:3-Erfolg der Bad Homburg Sentinels am vergangenen Wochenende gegen die Frankfurt Pirates, verbessern die Wächter ihre Bilanz in der German Football League 2 auf zwei Siege, bei einer Niederlage und einem Unentschieden. Damit verteidigt man in der Gesamttabelle den dritten Platz. Besonders die zweite Halbzeit im Sportzentrum Nordwest zeigte das Potential des Teams mit den beiden deutschen Quarterbacks Leon Reitz und Jasper Small.

Insgesamt drei Turnover erlaubte man sich in den beiden ersten Quartern auf Seiten der Wächter. Zwei Interceptions und ein Fumble führten dazu, dass man nicht über sechs Punkte hinaus kam. Die Gäste selbst erzielten kurz der Pause ein Field Goal. Es sollten die einzigen Punkte an diesem Tag bleiben. Der Angriff der Wächter war nach der Trennung von US-Quarterback Gabriel Cunningham bemüht, das Laufspiel früh zu etablieren. Hinter einer stark aufspielenden Offensive Line konnten die beiden Runningacks Darius Dawsey und Elia Böhmann immer wieder Lücken finden und guten Raumgewinn erzielen. Für die Endzone reichte es aber nur einmal: Fullback Erik Albrecht erzielte im ersten Quarter per Lauf den ersten Touchdown seiner Karriere. Nach der Pause dann ein anderes Bild: eine Interception von Hoang Phan brachte die Kurstädter in gute Feldposition. Am Ende war es Quarterback Jasper Small zu Fuß, der den Vorsprung auf 12:3 ausbauen konnte. Die Two-Point Conversion missglückte. Im nächsten Drive der Pirates dann der nächste Turnover. Linebacker Blendi Shala fing den Ball und brachte ihn zurück in die gegnerische Endzone. Der erste Pick-Six der Sentinels in dieser Saison sorgte für den neuen Spielstand von 18:3. Die Moral des Teams aus der Mainmetropole war danach sichtlich angekratzt und man erzielte kaum noch Raumgewinn im dritten Quarter. Stattdessen waren es die Wächter die nach einer erneuten Interception der eigenen Defense, diesmal durch Rashad Greene, die Gunst der Stunde nutzten. Small mit dem tiefen Pass auf Johannes Hagen und der mit der Vorentscheidung zum 24:3. Die Two-Point Conversion war erfolgreich.

Den Schlusspunkt setzte man dann ebenfalls noch im dritten Quarter. Diesmal war es der andere deutsche Spielmacher Leon Reitz, der den Ball zu Fuß in die Endzone tragen konnte und mit dem ersten erfolgreichen Extrapunkt des Tages, war der 33:3-Endstand perfekt. Während die Frankfurt Pirates damit nach drei Spieltagen immer noch auf den ersten Sieg warten, gehen die Sentinels mit Rückenwind in das nächste Spiel der GFL 2 Saison 2021. Zu Gast ist der Meisterschaftsfavorit, die Straubing Spiders. Bis dahin ist aber noch bisschen Zeit. Durch die Sommerpause kehren die Kurstädter erst wieder am 07. August ins heimische Sportzentrum Nordwest. Kickoff ist um 17 Uhr.

Ähnlicher Artikel