Seit dem 1. September 2019 ruhte der GFL-Betrieb der Allgäu Comets – am kommenden Sonntag, 06.06.2021 geht es endlich wieder los! Unsere Herrenmannschaft reist zum ersten Spiel der Saison 2021 zu den Mercenaries nach Marburg.

Sonntag, 06.06.2021 - Kickoff 16:00 Uhr
GFL Süd2 - G.-Gassmann-Stadion

Marburg Mercenaries

Allgäu Comets

Marburg Mercenaries
7
Allgäu Comets
31
Quarterstände
7:8 / 0:14 / 0:6 / 0:3
Infos zum Spiel
Gamestats
VIDEO. Dieses Spiel wird übertragen von Livestream.com.

Das letzte Aufeinandertreffen 2019 – auch in Marburg – stand für die Comets unter keinem günstigen Stern: Nachdem man unter anderem schon ohne Wide Receiver Jordan Paul anreisen musste, erlitt unser damaliger QB Raleigh Yeldell im Spiel durch ein Foulspiel eine so schwere Gehirnerschütterung, dass er durch den Notarzt ins Marburger Klinikum transportiert werden musste. Die Comets fanden nach dieser Aktion nicht mehr wirklich zurück ins Spiel und mussten weitere Punkte der leistungsstarken Marburger Offense einstecken. Das Positive an der Sache: Der für die damalige Power-Offense der Marburger verantwortliche Offense Coordinator war Elias Gniffke, der seit Oktober 2019 in gleicher Position bei den Allgäuern wirkt. Man darf also gespannt sein, wie sich das Aufeinandertreffen in diesem Jahr entwickeln wird. Allerdings änderte sich seitdem bei den Söldnern aus Marburg nicht nur die Besetzung des OC, sondern auch viele Personalien im Trainerstab als auch bei den Spielern, z. B. der neue Marburger QB Sonny Weishaupt, der schon 2013 dort Spielmacher war und 2017 QB der Nationalmannschaft. Ein Auge wird man sicher auch auf die US-Imports haben müssen, wie z. B. Marcus Cox (RB), Aaron Seward (WR), Marvin Hart (DB) und Robert Hayward (LB). Das erste Trainingsspiel der Hessen gegen die Wiesbaden Phantoms (GFL2) konnte durch drei Big-Plays mit 19:0 gewonnen werden, nach der langen spielfreien Zeit ist das jedoch nicht unbedingt aussagekräftig.

Die Comets sehen sich unter HC Hesham Khalifa gut gerüstet. „Wir sind ready. Wir starten mit einem weißen, leeren Blatt Papier. Keine Statistiken, alles neu.“ Still und leise hat man sich „under the radar“ auf die Saison vorbereitet: „Wir hatten konstant immer deutlich mehr als 50 Spieler bei jeder Trainingseinheit. Wir sind gut vorbereitet, das was wir trainiert haben gilt es jetzt abzurufen..“ Neben Elias Gniffke (OC) verstärkt auch Frederic Beck (DC) – ehemaliger LB-Coach bei der U19 der Berlin Rebels und der Landesauswahl Berlin-Brandenburg, 2019/2020 DC der Beelitz Blue Eagles – das Coaching Team der Allgäuer:  „Wir haben alles getan – jetzt wird sich zeigen, ob unser Plan aufgeht.“

Für Gniffke ist die Begegnung mit seinem ehemaligen Team eine rein sportliche: „Wir können es kaum abwarten, dass es endlich losgeht, nach 18 Monaten ohne regulären Football! Unsere Spieler waren froh, unter den Ausnahmegenehmigungen für den Profisport und mit Hygienekonzept endlich wieder loslegen zu können und sind voll committed. Bei nur 10 Begegnungen in der regulären Saison ist es natürlich wichtig, gleich zu Beginn ein Zeichen zu setzen.“

Gespannt darf man auch auf den neuen Comets-QB McLane Carter sein. Von den renommierten D1-Colleges Texas Tech und Rutgers Scarlet Knights kommend, bringt der neue Spielmacher beste Referenzen mit. Trotzdem bleibt die Begegnung natürlich laut Coaching-Staff eine „Wundertüte“, da zu Beginn dieser Saison kein Team genau weiß, was es erwartet.

Im Marburger Stadion sind 200 Fans zugelassen, alle daheimgebliebenen können den Livestream unter https://livestream.com/gfltv/events/9692312 nutzen.

Football is BACK!

AFVD
American Football Verband Deutschland
http://www.afvd.de

Ähnlicher Artikel